Saarländischer Know-how zum Null-Tarif

Ein ganzes Jahr hat die Organisation von der Idee bis zum Startschuss in Anspruch genommen. Zahlreiche Besprechungen, Diskussionen, Eruierungen und etliche Telefonate waren erforderlich bis dieses Forum arbeitsfähig war.

Es sollte sich ein Kompetenzteam im Arbeitskreis wiederfinden, das  in die saarländische Wirtschafts-Landschaft passt.

Dabei wird das  Netzwerk CleanRoomNet das sich vor ca. 9 Jahren gegründet hatte eine wesentliche Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit ZPT der Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. sowie der Reinraum-Industrie (so z.B. aus den Bereichen: Pharmaindustrie, Medizintechnik, Nanotechnik, Forschung, Labore, Automotive usw.) im Saarland und darüber hinaus, sollte eine Gesprächsrunde aus der Taufe gehoben  werden.

Denn stetig steigende Anforderungen in der Reinraumtechnik sowohl für die Hersteller als auch für die Betreiber und dies branchenübergreifend erfordern, dass sich Unternehmen mit dieser Technik stets beschäftigen.

Besonders betroffene Branchen sind die Pharmaindustrie, die Medizintechnik, Labortechnik sowie der Lebensmittelindustrie und viele viele Bereiche aus der Forschung und Entwicklung. Zunehmend davon Betroffen sind aber auch Bereiche der Automobilzulieferer, wo das Thema Sauberkeit in der Produktion immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Mit dem Partner von ZPT Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e. V. fanden wir eine Institution die der Saarwirt­schaft ein breites Serviceangebot in den Bereichen Information, Beratung und Qualifizierung unterbreitet.

Sie unterstützt Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft sowie bei der Erschließung neuer Absatzmärkte.

Unterstützt werden Netzwerke und Initiativen, die den themenbezogenen Austausch zwischen Unternehmen stärken. Der Dialog in diesem themenbezogenen Forum soll dazu führen, saarländisches Experten-Know-how zu bündeln. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Transfer von technologischem Wissen (z.B. For­schungs- und Entwicklungsergebnisse, Prozess- und Erfahrungswissen) zwischen Unter­nehmen oder zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Dadurch werden verantwortliches Handeln durch kontinuierliche Sensibilisierung und den Gedankenaustausch für jeden einzelnen Partner greifbar.

Bereits seit mehreren Jahren organisiert das saarländische Netzwerk CleanRoomNet vertreten durch Paul Jochem von Reinraumtechnik-Jochem sowie Dirk Steil von Becker Reinraumtechnik in enger Zusammenarbeit mit ZPT  entsprechende Foren mit Angeboten des Technologietransfers und Informationstausches.

Mit Veranstaltungen wie z.B.:

  • 1. Reinraumforum Saar am 24. Sept. 2009  (Themen: Energieeffizienz, Herstellung steriler Medizinprodukte, Apotheke von morgen usw.)
  • 2. Reinraumforum Saar am 25. Nov. 2010(das sich mit dem Thema der Bauteilsauberkeit in der Automobilindustrie beschäftigte)
  • 3. Reinraumforum Saar am 21. Juni 2012(beschäftigte sich mit rechtlichen Fragen bei der Produktion von Medizinprodukten, mit dem Labor der Zukunft, Lösungswege zur Compliance usw.)
  • Am 12. März 2013 veranstalteten wir einen Wissens- und Technologietransfer, Austausch mit den Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes und KWT.
  • Das Netzwerk CleanRoomNet hat 8. Symposien in Steinbach im Taunus organisiert und durchgeführt die sich mit Fragen der „Apotheke von morgen“ beschäftigen.

Damit wollen wir signalisieren, dass wir gerne Probleme unserer Kunden aufgreifen, diskutieren und bei Lösungsansätzen behilflich sind.

Im Oktober 2013 soll mit dem Technologieforum Reinraum eine weitere Initiative umgesetzt werden.Dabei sollen Fragestellungen rund um die Reinraumtechnik beispielsweise: Planung und Bau von Reinräumen, Ausstattung mit Equipment, Schulung und Weiterbildung des Personals,  Ausstattung mit geeigneter Reinraumbekleidung sowie deren Wider- aufbereitung sowie Sterilisation, Vorschriftsmäßiger Reinigung der Reinräume, Installation von erforderlichen Monotoringsysteme bis hin zu Verbrauchsmaterialien erörtert, diskutiert und zielgerichtet eingesetzt werden. Hierbei soll ein besonderer Wert darauf gelegt werden, dass an Stelle von isolierten Lösungsansätzen ein in sich schlüssiges System angeboten wird. Ein System, dass maßgeschneiderte Antworten auf die unterschiedlichsten Fragen gibt. Um all dies zu verwirklich, wird ein heterogener Kreis von Teilnehmern aus verschiedenen Reinraum-Bereichen angesprochen, insbesondere Betriebsleiter,  Produktionsleiter,  QM – Beauftragte, Reinraum – Beauftragte  von  Unternehmen und Laborbetreibern, der Medizintechnik, Pharmazie oder Nanotechnologie. Das Forum soll von der Expertise seiner Teilnehmer profitieren. Die Inhalte dieses Expertenforums werden zunächst nicht vorgegeben, sondern im Vorfeld des Forums oder im Forum selbst entstehen und bearbeitet.

Mögliche Inhalte mit denen sich das Technologieforum Reinraum beschäftigt:

  • Energieeffizienz im Reinraum – Kostenersparnis
  • Überbrückung von Kapazitätsengpässen
  • Hinweise zur Planung von Reinräumen
  • Erfahrungsberichte von Nutzern i.S.v. Best Practice
  • Schleusenkonzepte
  • Auswahl der richtigen Reinraumbekleidung
  • Reinigung von Reinräumen
  • Aktuelle Änderungen in Normen, Richtlinien, Gesetzen
  • Förderungen von Netzwerken
  • Aufzeigen von speziellem themenbezogenem Qualifikationsbedarf (z. B. Qualitätsmanagement, Prozessmanagement) und Anstoßen von geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen
  • Durchführen von themenbezogenen Workshops und Betriebsbesichtigungen
  • Individuelle Themen, Problemfelder, Wünsche
  • Der Mensch als Mittelpunkt im Reinraumprozess
  • Wie vermeide ich Kontaminationen
  • usw.

Warum sollten Unternehmen bei diesem Forum mitarbeiten und welches Nutzen können die Teilnehmer aus diesen Besprechungen mit nach Hause nehmen.

Nutzen für die Teilnehmer

  • Lernen von Praktikern und Experten
  • Forum und Möglichkeit eigene Innovationen vorzustellen
  • Überschaubarer Teilnehmerkreis
  • Umsetzen der Erkenntnisse im eigenen Betrieb
  • Fragen zur eigenen Planung/ Umsetzung können gestellt werden
  • Erfahrungsaustausch der Unternehmen in Bereichen der Reinraumtechnik, KVP und Qualitätsmanagement
  • Hilfe bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern (Wirtschaft oder Wissenschaft)
  • Mitarbeiter mit hohem Fachwissen sind zufriedener, sicherer und motivierter
  • . . .

Unternehmen sollen unterstützt werden, frühzeitig wettbewerbsbestimmende Entwicklungen und Trends quer durch alle Unternehmensbereiche zu erkennen und sich entsprechend zu positionieren. Eine Verstärkung der zwischenbetrieblichen Zusammenarbeit eröffnet vor allem kleinen und mittleren Unternehmen Chancen für Synergien entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das ist das Ziel von CleanRoomNet und der Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. (ZPT).

Mitarbeitende Interessenten können sich an die unten angegebene Kontaktadresse wenden.

Kontakt:

Paul Jochem

Kompetenzteam CleanRoomNet,

Partner vom Netzwerk: „Apotheke von morgen“

Neunkirchen

Tel.: +49 172 618 5324

mail: info@reinraumtechnik-jochem.de

www.cleanroomnet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.